Prüfungstermine für das Jahr 2024

09.03.2024       Bringtreueprüfung Brtr.

                               Die Prüfungsgebühr beträgt 40 € für Mitglieder und 60 € für Nichtmitglieder.

                                                               

21.04.2024       Verbandsjugendprüfung VJP

                               Die Prüfungsgebühr beträgt 85 € für Mitglieder und für Nichtmitglieder 110 €.

                                 (begrenzt auf 9 Hunde, Mitglieder haben Vorrang!)

                                                       

22.06.2024       Verbandsschweißprüfung VSwP und  Verbandsfährtenschuhprüfung VFSP

Die Prüfungsgebühr beträgt 110 € für Mitglieder und für Nichtmitglieder 140 €.

(begrenzt auf 6 Hunde, Mitglieder haben Vorrang.

Zugelassen werden Jagdhunderassen, die 24 Monate alt sind und einen Laut-

nachweis sowie einen Nachweis der Schussfestigkeit erbracht haben.

Die VSwP-Fährten (20 bzw. 40 Stunden) werden mit Rehwildschweiß getupft.

Bei den VFSP-Fährten (20 bzw. 40 Stunden) werden Schwarzwildschalen und Schwarzwildschweiß verwendet.

                                                                                  

15.09.2024      Herbstzuchtprüfung (ohne Hasenspur) HZP  

                                  Die Prüfungsgebühr beträgt 100 € für Mitglieder und für Nichtmitglieder 130 €.

                                  (Begrenzt auf 9 Hunde, Mitglieder haben Vorrang!)

 

28.09.2024      Verbandsprüfung nach dem Schuss VPS 

                                  Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 120 € und für Nichtmitglieder 150 €.

                                  (Begrenzt auf 6 Hunde, Mitglieder haben Vorrang!).

                               Totverbeller und -verweiser zahlen zusätzlich 25 €.

                               Die Schweißfährten werden mit Rehwildschweiß getupft.

                                  Das Stöbern wird im Wald geprüft.

                                                   

05./06.10.2024  Verbandsgebrauchsprüfung VGP TF/ÜF 

                                Die Prüfungsgebühr beträgt 130 € für Mitglieder und für Nichtmitglieder 150 €.

                                   (Begrenzt auf je 9 Hunde, Mitglieder haben Vorrang).

                                Totverbeller und -verweiser zahlen zusätzlich 25 €.

                                Die Schweißfährten werden mit Rehwildschweiß getupft.

                                   Das Stöbern wird im Wald geprüft.

 

Zugelassen werden nur Hunde, die im Zuchtbuch eines vom JGHV anerkannten Zuchtvereines eingetragen sind. Bei allen Prüfungen sind die Nennungen auf Formblatt 1 (in Druckschrift!) mit Kopie der Ahnentafel und Kopien aller vorher abgelegten Verbandsprüfungen, sowie Kopien der Hundehaftpflichtversicherung, des Impfausweises, des Jagdscheins und Zahlungsnachweis der Prüfungsgebührt per Post zu übersenden.

Nennschluss für alle Prüfungen ist 3 Wochen vor der Prüfung, Nenngeld ist gleich Reuegeld.

Nennungen ohne Zahlung des Nenngeldes / beiliegendem Zahlungsnachweis sind ungültig. Für Meldungen nach Nennschluss sind zusätzlich 50 € zu entrichten.

Vereinskonto Bankhaus Hafner, BIC: ANHODE77XXX, IBAN: DE18 7203 0227 0000 8890 06

 

Bringen Sie zur Prüfung im Original die Ahnentafel, Impfpass vom Hund und Jagdschein mit.

Auf makelloses Prüfungswild entsprechend der jeweiligen Prüfungsordnung ist zu achten (weder gefroren noch schmierig / stinkig), ansonsten können Sie an der Prüfung nicht teilnehmen! Am Wasser ist die Schussabgabe ausschließlich mit Stahlschrot zulässig!

 

Anmeldungen an:

Martin Kremmling, Marienstr. 2, 86424 Dinkelscherben.

Tel.: 0172-24 22 362, E-Mail: martin.kremmling@jgv-augsburg.de

Druckversion | Sitemap
© JGV Augsburg